FinanzBusiness

Klarna meldet Rekordzahlen für das erste Quartal

In den aktuellen Quartalszahlen spiegelt sich vor allem das Wachstum im US-Markt wider. Produktseitig stand Deutschland im ersten Quartal im Mittelpunkt der Expansion.

Die Klarna-App | Foto: Klarna

Zum Abschluss der ersten Quartals berichtet der schwedische Bezahldienstleister Klarna neue Rekorde: So wächst das Bruttowarenvolumen (GMV) von Januar bis März nahezu auf 18,9 Mrd. Dollar (2020: 9,9 Mrd. Dollar) - eine Verdoppelung. Der Schub sei vor allem durch die "außergewöhnliche Dynamik in den USA" getrieben, wie es in einer Mitteilung heißt. Die Zahl der US-Kunden verdoppelte sich im April 2021 auf 17 Millionen.

Weltweit zählt das Fintech über 90 Millionen aktive Nutzer und zwei Millionen Transaktionen pro Tag.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob