Fans des Karlsruher SC bezahlen bald per Bluecode

Das Fintech überzeugt den nächsten Fußballverein von seiner Paymentlösung: Los gehts im Stadion, später soll auch eine App eingebunden werden. 
Christian Pirkner, CEO der Blue Code International | Foto: Bluecode
Christian Pirkner, CEO der Blue Code International | Foto: Bluecode

Bluecode nimmt den nächsten Fußballverein unter Vertrag: den Karlsruher SC. Sämtliche Zahlungen der Fans des Zweitligisten sollen ab dem Saisonstart 2021/22 über die Payment-Plattform des Fintechs abgewickelt werden – zunächst an den Touchpoints im Stadion, später auch in der App des Vereins. Der KSC zählt nach Angaben auf der Website des Vereins per Februar über 10.400 Mitglieder.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch