FinanzBusiness

Vermittlungsvolumen von Compeon übersteigt 1,5 Milliarden-Euro-Marke

Für die kommenden zwölf Monate visiert Geschäftsführer Frank Wüller 750 Mio. Euro beim vermittelten Finanzierungsvolumen an.

Frank Wüller, geschäftsführender Gesellschafter von Compeon | Foto: Compeon

Die Online-Finanzierungsplattform Compeon hat die 1,5 Mrd.-Euro-Marke beim vermittelten Finanzierungsvolumen geknackt. Das teilte das Düsseldorfer Unternehmen mit. Die Zahl bezieht sich auf den Zeitraum seit dem Markteintritt 2013.

Aktuell kooperiere die Online-Plattform mit rund 300 angeschlossenen Finanzdienstleistern, darunter Genossenschaftsbanken und Förderbanken. "Für die kommenden zwölf Monate hat sich Compeon als ambitioniertes Ziel weitere 750 Mio. Euro an Vermittlungsvolumen gesetzt", heißt es weiter.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verdi fordert 4,5 Prozent mehr Lohn für Bankangestellte

Die Dienstleistungsgewerkschaft richtet im Wesentlichen gleichlautende Erwartungen an die privaten und öffentlichen Banken. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen. Auch Regelungen zu mehr Home-Office stehen auf der Verhandlungsliste.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen