FinanzBusiness

Trade Republic plant wohl Angebot von Kryptowährungs-Handel

Der Neobroker sucht per Jobausschreibung zwei Rechtsbeistände, die die rechtliche Konzeptionierung neuer Finanzprodukte wie Kryptowährungen organisieren sollen.

Trade Republic-Gründer Thomas Pischke (l.), Christian Hecker (m.) und Marco Cancellieri (r.) | Foto: Trade Republic

(Aktualisierte Fassung: Bestätigung von Trade Republic und Angebot der Finanzplattform Vivid)

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Neuer Anlauf für einen ID-Wallet

Der Anbieter von ID-Wallets Verimi und Yes, der Identifizierungsdienst der Volksbanken und Sparkassen, wollen gemeinsam Ident- und ID-Wallet-Lösungen voranbringen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten