FinanzBusiness

"Wir haben völlig remote und digital exzellente Erfahrungen gemacht", sagt Tamaz Georgadze

FinanzBusiness Kurzinterview: Dass im Coronajahr 2020 alles über digitale Kanäle laufen musste, hat selbst Digitalunternehmen wie Raisin vor neue Fragen gestellt. Was auf die Unsicherheit folgte? Mitgründer und CEO Tamaz Georgadze berichtet.

Tamaz Georgadze, Mit-Gründer und CEO von Raisin | Foto: Raisin, Lukas Schramm

Herr Georgadze, die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft und das öffentliche Leben durcheinander gewirbelt. Wie oft haben Sie Ihre internen Planungen für 2020 zwischenzeitlich angepasst?

"Wir haben unsere Planung für 2020 einmal unterjährig angepasst und erreichen sie nahezu. Im Frühling wurde schnell deutlich, dass wir vorerst keine Bankenkrise haben werden. Dennoch existiert viel Unsicherheit, daher sind wir es vom Recruiting bis zum Ausbau der Marketingkanäle etwas langsamer angegangen."

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Sparkassen halten zu Verbandsentscheidung

Der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) hat den Kryptowährungen beziehungsweise dem Handel damit eine Absage erteilt. Eine Umfrage von FinanzBusiness zeigt: Die einzelnen Sparkassen sehen das ähnlich.

Lesen Sie auch

Mehr dazu