FinanzBusiness

Revolut ist keine Smartphone-Bank mehr

Das britische Fintech, das auch auf dem deutschen Markt aktiv ist, lässt Kunden ihre Bankgeschäfte jetzt auch am heimischen PC erledigen. Neue Funktionen sollen zusätzliche Sicherheit bringen.

Die Browser-Lösung von Revolut. Foto: Revolut

Die Digitalangebote klassischer Banken und die von Fintechs gleichen sich an. So ist Revolut jetzt strenggenommen keine Smartphone-Bank mehr. Die britische Neo-Bank lässt Kunden ihre Geldgeschäfte jetzt auch am heimischen PC erledigen.

Die Browser-Funktion wurde laut Mitteilung für Kunden im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), in Australien, Kanada, Singapur, in der Schweiz, in Japan und in den Vereinigten Staaten eingeführt.

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu

TrialBanner_Desktop_FinanzBusiness.jpg

Neueste Nachrichten

Stellenanzeigen

Mehr sehen

Mehr sehen