FinanzBusiness

Der Sparkassentag Hessen-Thüringen in Offenbach fällt aus

Die angespannte Coronalage wirkt sich auch auf den Sparkassentag Hessen-Thüringen aus. Die Gesundheit der Teilnehmer stehe an erster Stelle, heißt es vom Veranstalter.

Gerhard Grandke, Geschäftsführender Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen. | Foto: picture alliance / dpa | Arne Dedert

Der für Donnerstag, 18. November 2021, geplante Sparkassentag Hessen-Thüringen in Offenbach ist abgesagt worden. Grund dafür seien die steigenden Coronazahlen, gab der Veranstalter der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen (SGVHT) bekannt.

"Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, aber in einer solchen Situation haben gesundheitliche Belange höchste Priorität", begründet der Ge­schäftsführende Präsident Gerhard Grandke die Absage.

Verschärfte Corona-Maßnahmen

Nachdem das Robert-Koch-Institut täglich neue Inzidenz-Höchstwerte meldete, verschärft die Politik erneut die Maßnahmen. Im Gespräch sind ein Lockdown für Ungeimpfte, 3G-Regeln im Bahnverkehr und eine erneute Home-Office-Pflicht. In wie weit Veranstaltungen im Winter möglich sein werden, ist noch offen.

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten