FinanzBusiness

EZB besetzt Berater-Panel für den Digitalen Euro

Die EZB hat 30 Menschen aus der Finanzbranche in die Digital Euro Market Advisory Group eingeladen. Ihr Auftrag: Geburtshilfe für das Projekt Digitaler Euro leisten. Auf den unentgeltlichen Beraterjob hatten sich nach Informationen von FinanzBusiness rund 130 Experten beworben. Die großen US-Kreditkarten-Dienstleister sind nicht dabei.

Der Digitale Euro (Symbolbild) | Foto: picture alliance / CHROMORANGE | Christian Ohde

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Mitglieder der Marktberatungsgruppe für das Projekt des digitalen Euro bekannt gegeben: 30 "hochrangige Wirtschaftsexperten mit nachgewiesener Erfahrung" haben es in das Expertengremium geschafft.

Nachdem der EZB-Rat die Untersuchungsphase des Digital-Euro-Projekts genehmigt hatte, konnte sich jeder in einem "Interessenbekundungsverfahren" für die Market Advisory Group bewerben.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob