FinanzBusiness

"Das Ziel war es, ein neues Wir-Gefühl zu entwickeln", so Carsten Müller

Nach der Fusion mit dem Schwesterninstitut im vergangenen Jahr hat die Volksbank Kurpfalz in diesem Sommer ihre Strategieentwicklung mit einem partizipativen Prozess gestaltet. FinanzBusiness hat mit dem Vorstandsprecher über die Ergebnisse gesprochen.

Carsten Müller, Sprecher des Vorstands der Volksbank Kurpfalz | Foto: Volksbank Kurpfalz

Einen ungewöhnlichen Weg hat die Volksbank Kurpfalz gewählt, um ihre Strategie zu erneuern: Sowohl Kunden als auch Mitarbeiter und Führungskräfte waren in speziellen Veranstaltungen genannt Zukunftsforen aufgefordert, ihre Visionen für die Volksbank einzubringen. Im vergangenen Jahr hatte die Volksbank Kurpfalz mit der Volksbank Weinheim fusioniert.

Volksbanken im Raum Heidelberg fusionieren

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob