FinanzBusiness

Hauck & Aufhäuser erwirbt Kryptoverwahrer Kapilendo Custodian von Bloxxon

Das Bankhaus übernimmt damit einen der ersten Kryptoverwahrer mit der Erlaubnis zur Verwahrung von Kryptowerten in Deutschland.

Holger Sepp, Vorstandsmitglied Hauck & Aufhäuser | Foto: Hauck & Aufhäuser

Einen Tag nach der offiziellen Erlaubnis der BaFin für Kapilendo Custodian als Kryptoverwahrer tätig zu werden, erwirbt die Privatbank den Verwahrer. Damit rückt sie ihrem Ziel näher, neben dem Asset Management auch im Asset Servicing die gesamte Wertschöpfungskette abzudecken.

Wir gehen davon aus, dass die Tokenisierung von Vermögenswerten zu einem elementaren Bestandteil der Fondsbranche wird.

Holger Sepp, Mitglied des Vorstands bei Hauck & Aufhäuser

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Wirtschaftsprüfer verlangen hohe Rückstellungen der Banken

Nach dem BGH-Urteil zu Kontogebühren und den Entscheidungen von Gerichten zu Prämiensparverträgen fordert das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) die Institute auf, in ihren Bilanzen mögliche Rückforderungen der Kunden zu berücksichtigen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob