FinanzBusiness

KMU-Vielfalt bei kleinen und mittleren Unternehmen ruft bei Banken und Fintechs nach unterschiedlicher Segmentierung

Digitalisierung ist auch für die heterogene Kundengruppe der kleinen und mittleren Unternehmen Gebot der Stunde, um Prozesse zu vereinfachen. Bei der Segmentierung der Zielgruppe indes gehen die Meinungen beim Handelsblatt-Bankengipfel auseinander.

Markus Klintworth, Vorstandsvorsitzender VR Smart Finanz | Foto: VR Smart Finanz

Auch kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) stehen vor der Herausforderung der Digitalisierung: Darin sind sich die Teilnehmer des virtuellen Panels "KMU-Banking: effizient, automatisiert – kundenorientiert?" beim Handelsblatt-Bankengipfel am Freitag einig. Die Zielgruppe indes ist vielfältig.

Das eine Ende des Spektrums sind internationale agierende Unternehmen und das andere Ende sind die kleinen, für die die Finanzen ein lästiges Thema sind.

Markus Klintworth, Vorstandsvorsitzender, VR Smart Finanz

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen