FinanzBusiness

Moody's senkt Rating des Sparkassenverbands Baden-Württemberg

Der anhaltende Rückgang der Verbindlichkeiten ist ausschlaggebend für die Herabstufung des Emittentenratings. Die grundlegende Finanzkraft des Sparkassenverbandes ändere sich jedoch nicht, so die Bonitätswächter.

Logo des Sparkassenverbands Baden-Württemberg | Foto: Sparkassenverband Baden-Württemberg

Die US-Ratingagentur Moody's hat das Rating des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg (SVBW) für langfristige Emissionen um eine Stufe gesenkt. Wie die zweitgrößte Ratingagentur mitteilte, beurteilt sie die Kreditwürdigkeit der langfristigen Verpflichtungen des SVBW jetzt mit "Aa3" nach zuletzt "Aa2".

Zugleich stellte Moody's fest, dass der Ausblick für das Rating langfristiger Emissionen negativ bleibt. Die spezifische Finanzkraft des Sparkassenverbands werde durch die Ratinganpassung der Emissionen jedoch nicht verändert.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Wallstreet-Online plant Umfirmierung

Künftig soll die Muttergesellschaft als ”Smartbroker Holding AG”, die Tochter Wallstreet-Online Capital AG als ”Smartbroker AG” firmieren. Damit wolle man die Kernmarke im Firmennamen widerspiegeln.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen