FinanzBusiness

"Wir können nur erfolgreich sein, wenn wir uns divers und inklusiv aufstellen", sagt Christoph Auerbach

Der Personalchef der Hypovereinsbank hat deshalb nicht nur eine, sondern gleich ein ganzes Bündel an Maßnahmen entwickelt. Im Gespräch mit FinanzBusiness erklärt er, was er vorhat, um den gewünschten internen Kulturwandel hinzubekommen.

Christoph Auerbach, Personalleiter der Hypovereinsbank | Foto: HVB

Gender Diversity, Geschlechterdiversität, steht als Thema gerade überall im Rampenlicht, in der Kultur genauso wie in Politik und Wirtschaft, auch bei der Hypovereinsbank (HVB). Aus strategischen Gründen?

"Als Bank können wir nur erfolgreich sein, wenn wir uns divers und zugleich inklusiv aufstellen, nur so bleiben wir für Talente attraktiv. Wir möchten eine klare Haltung zeigen: unabhängig davon, woher man kommt, wie man aussieht oder wen man liebt. Insofern ist das Thema sicher auch strategisch relevant, damit meine ich aber keinesfalls nur theoretisch, sondern täglich im Unternehmensalltag. Wir tun viel und sind noch längst nicht am Ziel, aber auf einem wirklich guten Weg."

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen