FinanzBusiness

Helaba vermittelt Kreditkunden an die AKA-Plattform Smatix

Kunden der Landesbank können Kredite mit einem Volumen von bis zu 10 Mio. Euro ab sofort über das von der AKA betriebene Internetportal Smatix anfragen. Auch Sparkassen sollen von der Kooperation profitieren.

Blick auf den Maintower | Foto: picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) nutzt künftig die Plattform Smatix der AKA European Export and Trade Bank. Export-Kunden des Instituts können laut Mitteilung der beiden Unternehmen über Smatix Finanzierungen für Auslandsgeschäfte mit einem Volumen von bis zu zehn Mio. Euro beantragen.

Hauptzielgruppe von Smatix (Smart Ticket Express) sind Firmen aus dem Mittelstand. Die Helaba vermittelt an die Plattform sowohl ihre eigenen Kunden als auch Kunden von Sparkassen - die AKA übernimmt dann die Prüfung der Kreditanfragen und stellt bei positiver Bewertung das Kapital schließlich zur Verfügung.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob