FinanzBusiness

Genossenschaftliche Institute hoffen auf Mark Branson

Volks- und Raiffeisenbanken zielen auf eine weniger komplexe Regulierung kleinerer Banken. Sie sehen in der Schweiz ein Vorbild, dessen Finanzaufsicht der designierte BaFin-Chef zuvor leitete.

BVR-Vorstandsmitglied Gerhard Hofmann. | Foto: BVR

Die kleineren Volks- und Raiffeisenbanken hoffen auf Einsehen von Mark Branson, dem künftigen Präsidenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Denn in Deutschlands Nachbarland, das nicht der Europäischen Union angehört, gilt das sogenannte Kleinbankenregime, das sich bei der Regulierung stärker an der Betriebsgröße orientiert. Institute des Kleinbankenregimes haben vereinfachte Anforderungen für die Berechnung der erforderlichen Eigenmittel und Liquidität sowie erleichterte qualitativen Vorgaben der Finma einzuhalten.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

LBBW übernimmt die Berlin Hyp

Nachdem im Dezember bereits aus Finanzkreisen zu hören war, dass die Landesbank den Zuschlag zum Kauf des Immobilienfinanzierers erhalten hat, besteht nun Gewissheit. Über finanzielle Details schweigen die Vertragspartner allerdings.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob