FinanzBusiness

Stimmung am Markt für Immobilienfinanzierungen verbessert sich

Das ergab die jüngste Erhebung für das Quartalsbarometer der BF.direkt. Steffen Sebastian, Professor für Immobilienfinanzierung an der International Real Estate Business School der Universität Regensburg, erklärt, inwiefern der Marktauftrieb an steigenden Margen erkennbar ist.

Das aktuelle Quartalsbarometer von BF.direkt. | Foto: BF.direkt

Die von der BF.direkt befragten Experten schätzen die Situation am Finanzierungsmarkt optimistischer ein. Das Stimmungsbarometer stieg im zweiten Quartal 2021 um 3,66 Zähler auf -1,02 Punkte. Damit ist die Stimmung zwar noch leicht im negativen Bereich, aber signifikant besser als in den vergangenen Jahren.  

Das Barometer erreichte den besten Wert seit neun Quartalen. Als die BF.direkt das letzte Mal die Stimmung abfragte, schätze mehr als die Hälfte der Befragten die Marktbedingungen als restriktiv ein. Bei der jüngsten Umfrage teilte weniger als ein Viertel diese Meinung. 

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss kündigt gut 15 Prozent der Belegschaft

Das Berliner Fintech hat die Belegschaft um 70 Mitarbeiter reduziert. Mitgründer Ante Spittler macht das gesamtwirtschaftliche Umfeld dafür verantwortlich. Anfang des Jahres war Moss noch mit einer halben Milliarde Euro bewertet worden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen