FinanzBusiness

Banker in Luxemburg sehen Nachholbedarf bei Nachhaltigkeit

Nicht die Auswirkungen der Pandemie schrecken die Finanzunternehmen am meisten - sondern der Klimawandel. Laut einer Umfrage wollen viele Banken daher vor allem in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren.

Blick auf die Altstadt von Luxemburg | Foto: picture alliance / Zoonar | Êrik Lattwein

Sie Stimmung am Finanzplatz Luxemburg hat sich - noch bevor die Covid19-Krise vorbei ist merklich aufgehellt. Das zeigen die Ergebnisse einer Befragung, die Luxembourg for Finance (LFF) unter 350 Top-Führungskräften von Finanzdienstleistern durchgeführt hat.

Demnach erwarten 50 Prozent der Unternehmen, dass der globale Finanzsektor auf mittlere Sicht widerstandsfähig bleibt. Gegenüber der vorherigen Umfrage aus dem Oktober 2020 ist der Anteil der optimistischen Stimmen damit um sieben Prozentpunkte gestiegen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob