FinanzBusiness

GLS Bank gründet Investment-Management-Tochtergesellschaft

Die GLS Investments wird in Zukunft die vier Fonds der Nachhaltigkeitsbank verwalten. Die neue Investment-Tochter soll unter anderem neue Angebote auf den Markt bringen.

Karsten Kührlings (l.) und Marvin Mechelse, Geschäftsleiter der GLS Investments | Foto: GLS

Die GLS Bank aus Bochum hat eine Tochtergesellschaft gegründet, die das Investmentgeschäft der Bank übernimmt. Die GLS Investments wird in Zukunft die vier Fonds der Nachhaltigkeitsbank verwalten. Marvin Mechelse und Karsten Kührlings sind die Geschäftsleiter der neuen Sparte. Beide haben zuvor schon lange bei der GLS Bank gearbeitet. Mechelse war vor seinem neuem Engagement kurzzeitig bei Zeb-Consulting.

Dass die Bank die 100-prozentige Tochter gründete, hat mehrere Gründe: "Einerseits wäre da der Erfolg unserer Fonds. Erst kürzlich haben sie ein Gesamtvolumen von einer Milliarde Euro überschritten."

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Remagine steht vor dem Aus

Das Berliner Fintech Remagine muss Insolvenz anmelden. Dabei hatte man erst im Herbst 2021 den Strategieschwenk weg von der Start-up-Finanzierung und hin zur nachhaltigen Neobank für Geschäftskunden vollzogen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob