FinanzBusiness

Finanzausschuss läutet Ende der DPR ein

Der Finanzausschuss des Bundestags hat Änderungen am geplanten 'Lex Wirecard' beschlossen und schafft das zweistufige System der Bilanzkontrolle ab. Bis 2022 wird die bislang selbstständige Bilanzpolizei komplett in der BaFin aufgehen, die Mitarbeiter ziehen von Berlin nach Frankfurt um.

Plenarsaal des Deutschen Bundestags | Foto: picture alliance / Flashpic

Der Finanzausschuss hat gestern einige Änderungen an dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Finanzmarktintegrität (FISG) beschlossen. So soll die Bilanzkontrolle künftig allein von der BaFin gestemmt werden, die durch das FISG auch eigene Kompetenzen zur Prüfung erhält.

Die Bundesregierung poliert die Finanzaufsicht auf

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen