FinanzBusiness

Sparda Bank bereichert die Skyline, gönnt sich eigenen Tower in Frankfurt

Der "Sparda-Bank Tower" in der Europaallee soll 2025 fertig gestellt sein und ist bereits zum großen Teil langfristig vermietet.

Sparda-Bank Tower (Teilansicht) | Foto: Gustav Zech Stiftung / Visualisierung: luminousfields

Die Sparda-Bank erwirbt einen Turm in Frankfurt, der die Skyline der Main-Metropole bereichern soll. Standort des projektierten Büro- und Hotelhochhauses ist der Messeeingang Süd - unweit des bisherigen Standortes der Hauptstelle der Sparda-Bank Hessen in der Osloer Straße.

Mit der Investition in den Frankfurter Immobilienmarkt wirken wir der überschüssigen Liquidität entgegen.

Markus Müller, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Hessen eG

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen