FinanzBusiness

Commerzbank-Aufsichtsrat kommt nicht zur Ruhe

Nach Informationen der FAZ verlassen zur nächsten Hauptversammlung drei weitere Aufsichtsratsmitglieder der Kapitalseite das Gremium.

Hauptsitz der Commerzbank in Frankfurt am Main | Foto: picture alliance / Daniel Kubirski | Daniel Kubirski

Die Kapitalseite im Aufsichtsrat der Commerzbank ist offenbar stärker zerstritten als bislang bekannt: Während dort nach dem Rückzug von Andreas Schmitz am vergangenen Donnerstag mit Hochdruck ein Nachfolger gesucht wird, sind nach Informationen der FAZ drei weitere Aufsichtsratsmitglieder auf dem Absprung. Die Commerz­bank wollte dazu keinen Kommen­tar abge­ben, schreibt die FAZ.

Verlassen werden das Kontrollgremium zur nächsten Hauptversammlung Victo­ria Ossad­nik, Geschäftsführerin von Eon Energy Deutschland, der frühere Otto-Versand-Vorstand Rainer Hille­brand und Tobias Guldimann, ehemaliger Risikovorstand bei der Credit Suisse, berichtet die Zeitung.

Streit um die Nachbesetzung

Hintergrund sei ein im Kontrollgremium darüber entbrannter Streit, wer die ursprünglich für 5. Mai angesetzte Hauptversammlung leiten sollte, in dessen Verlauf Schmitz den Hut nahm.

Andreas Schmitz zieht sich aus dem Aufsichtsrat der Commerzbank zurück

Daraus ergibt sich, dass noch vor Ostern einschlie­ß­lich des neuen designierten Aufsichtsratsvorsitzenden Helmut Gott­schalk fünf von zehn Commerz­bank-Aufsichts­rä­ten der Kapi­tal­sei­te neu zur Wahl für die nächs­te Haupt­ver­samm­lung nomi­niert werden müssen. Damit kann der Bund als Großak­tio­när den Aufsichts­rat entschei­dend umge­stal­ten.

Größter Einzelaktionär der Commerzbank ist mit rund 15 Prozent die Bundesrepublik Deutschland. Als Vertreterin des Bundes sitzt unter anderem Jutta Dönges im Kontrollgremium der Bank. Sie ist Geschäftsführerin der Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH.

Helmut Gottschalk soll Aufsichtsratschef bei der Commerzbank werden 

Mehr von FinanzBusiness

LBBW übernimmt die Berlin Hyp

Nachdem im Dezember bereits aus Finanzkreisen zu hören war, dass die Landesbank den Zuschlag zum Kauf des Immobilienfinanzierers erhalten hat, besteht nun Gewissheit. Über finanzielle Details schweigen die Vertragspartner allerdings.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob