FinanzBusiness

Cum-Ex-Verfahren startet in Wiesbaden

Mit fast einem Jahr Verzögerung startet in Wiesbaden ein Prozess gegen drei mutmaßliche Profiteure sogenannter Cum-Ex-Deals. Neben zwei Ex-HVB-Bankern soll sich auch der bekannte Steueranwalt Hanno Berger vor Gericht verantworten - wenn er denn auf der Anklagebank Platz nimmt.

Das Landgericht Wiebaden | Foto: picture alliance / dpa | Fredrik Von Erichsen

Vor der 6. Strafkammer des Landgerichts Wiesbaden beginnt heute der langerwartete Prozess gegen den in der Schweiz lebenden Steueranwalt Hanno Berger und zwei frühere Mitarbeiter der Hypo-Vereinsbank. Sie müssen sich für ihre Beteiligung an Cum-Ex-Aktiendeals verantworten. Dabei blieb bis zuletzt unklar, ob sie überhaupt vor Gericht erscheinen würden. Vor allem Hanno Berger hat immer wieder energisch versucht, das zu verhindern.

Berger erwartet kein faires Verfahren

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verdi fordert 4,5 Prozent mehr Lohn für Bankangestellte

Die Dienstleistungsgewerkschaft richtet im Wesentlichen gleichlautende Erwartungen an die privaten und öffentlichen Banken. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen. Auch Regelungen zu mehr Home-Office stehen auf der Verhandlungsliste.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen