FinanzBusiness

Frankfurter Volksbank erklärt Gewinnrückgang mit ausgebliebener DZ-Bank-Dividende

Die Ausschüttung mache 40 Prozent der Differenz zum Vorjahr aus. Das Institut ist stolz auf seine Cost-Income-Ratio. Anfallende Verwahrentgelte werden individuell gehandhabt.

Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende, und Michael Mengler, Co-Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Volksbank. | Foto: Frankfurter Volksbank

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Das dicke Ende kommt erst noch

Der personelle Aderlass für die Londoner Finanzbrache ist durch den Brexit größer als gedacht. Profiteur der Umsiedelungen in der Bankenwelt ist vor allem Dublin. Doch auch Frankfurt zählt zu den Gewinnern.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen