FinanzBusiness

Sparkassen akzeptieren Apple Pay mit Girocard für Onlinezahlungen

Ab 2021 sollen Kunden der öffentlich-rechtlichen Institute Apple Pay auch per App und Browser nutzen können - mit ihrer Girocard.

Apply Pay soll bei den Sparkassen generell per Girocard funktionieren, ab 2021 auch im Web (Symbolfoto). | Foto: picture alliance / Frank May | Frank May

Die Sparkassen erweitern ihre Kooperation mit Apple. Ab dem kommenden Jahr sollen Zahlungen per Apple Pay im Internet nicht mehr bloß mit einer Kreditkarte möglich sein, sondern auch per App und Browser - und mit der Girocard. Das bestätigte Thomas Rienecker, Sprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), auf Nachfrage von FinanzBusiness. Einen konkreten Starttermin nannte er nicht.

Apple Pay ist als mobile Bezahllösung bei den Sparkassen seit rund einem Jahr im Einsatz. Ende August wurde zudem eine Verbindung zur Girocard geschaffen.

Apple Pay mit 1,5 Mio. Sparkassenkunden

Rienecker zufolge machen mittlerweile 374 der bundesweit insgesamt 376 Sparkassen mit. Dabei sind die Nutzerzahlen bei Apple Pay, wie berichtet, gerade durch die Girocard-Anbindung noch einmal deutlich gestiegen - laut Konzern um das Dreifache. Aktuell setzen rund 1,5 Mio. Sparkassen-Kunden Apple Pay ein.

Sparkassen legen beim mobilen Bezahlen deutlich zu

Mehr von FinanzBusiness

"Wochenendtermine gehören zu meinem Job dazu", sagt Birgit Cischek

Birgit Cischek ist als Vorstandsvorsitzende eine Exotin der hiesigen Sparkassen-Landschaft. Im Gespräch mit FinanzBusiness blickt sie auf ihre Karriere zurück und erklärt, wie sich der Sprung vom stellvertretenden Vorstandsmitglied in den Vorstand von dem zur Vorstandsvorsitzenden unterschieden hat.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob