FinanzBusiness

Sparkassen legen beim mobilen Bezahlen deutlich zu

Der ganz große Durchbruch steht bei den Sparkassen noch aus, doch aktuelle Zahlen zeigen: Mobile Zahlungsverfahren wie Apple Pay legen zu und das Girocard-Konzept zahlt sich aus, wie FinanzBusiness auf Nachfrage beim DSGV erfuhr.

Sparkassen-Service "Mobiles Bezahlen" | Foto: DSGV

Die Girocard ist die Regel, das mobile Bezahlen die Ausnahme – daran hat auch die Coronakrise bislang wenig geändert, doch es gibt Verschiebungen, wie aktuelle Daten der Sparkassen zeigen.

Girocard-Anbindung für Android und iOS

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob