FinanzBusiness

Neue DKB-App lässt auf sich warten

Nutzer beschweren sich auf Twitter. Die Bank reagiert gelassen - und mit Humor.

Die Logos der Banking Apps der DKB und der Commerzbank mit den dazugehörenden TAN-Apps. | Foto: picture alliance/Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB

Die Deutsche Kreditbank (DKB) muss sich derzeit in den sozialen Medien Häme von Kunden gefallen lassen. "Was wird vorher fertig? Der BER oder die neue DKB App?", heißt es unter anderem bei Twitter.

Darauf von FinanzBusiness angesprochen heißt es von der DKB schriftlich: "Gemeinsam mit der DKB Code Factory arbeiten wir am Release der neuen DKB-App. Um die bestmögliche User Experience für unsere Kund*innen zu bieten, eine Vielzahl an Features zu ermöglichen und letztlich natürlich auch die Sicherheit der App zu gewährleisten, bedarf es einer Reihe an komplexen Entwicklungs- und Teststufen."

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss holt sich frisches Geld

Das Berliner Fintech bekommt 75 Mio. Euro für die weitere Expansion. Als neuen Investor konnte das Unternehmen Tiger Global gewinnen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob