FinanzBusiness

Bankenverbands-Präsident drängt auf den digitalen Euro

Hans-Walter Peters sieht die Gefahr, dass Europa langfristig seine Währungshoheit verliert und warnt vor dem großen Vorsprung Chinas.

Bankenverbandspräsident Hans-Walter Peters. | Foto: picture alliance / Bernd von Jutrczenka/dpa

Hans-Walter Peters, Präsident des Bundesverbands deutscher Banken (BdB), wiederholte seine Forderung nach einer zügigen Einführung des digitalen Euros.

"Vor einem Jahr habe ich in Washington auf die Notwendigkeit eines digitalen Euro hingewiesen. Heute gilt noch mehr als damals: Ohne digitalen Euro droht Europa auf mittlere Sicht seine internationale Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel zu setzen", sagte Peters auf einer Online-Pressekonferenz anlässlich der Herbsttagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) laut Redetext.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob