FinanzBusiness

Geno-Verband will mit Awado Umsatz bei Wirtschaftsprüfungen verdreifachen

Der Genossenschaftsverband plant mit externen Mandaten bei der Wirtschaftsprüfung zu wachsen. Qualitativ und quantitativ sieht man sich auf dem Niveau der "Big 4".

Kerstin Grünberg und Jan Töppe Foto: Awado

Der Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V. will mit der Awado GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft sein Geschäft mit externen Wirtschaftsprüfungsmandaten ausweiten. Die ambitionierte Strategie wird seit Anfang 2020 umgesetzt und soll in einen verdreifachten Umsatz in diesem Bereich münden.

Die Genossenschaftsbanken verfügen prüfungstechnisch seit den 30er Jahren über ein eigenes, internes Biotop. Der Genossenschaftsverband als einer der größten Pflichtverbände machte mit der Awado WPG StGB zuletzt etwa 200 Mio. Euro Umsatz jährlich, davon entfiel mit 170 Mio. Euro der größte Teil auf die Prüfung von Genossenschaften.

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu