FinanzBusiness

EZB-Vize Constâncio befürchtet Einschränkungen nach Karlsruhe-Urteil

In der Corona-Krise plädiert Constâncio für die Ausgabe von Langläufern durch die EU-Kommission.

EZB-Vizepräsident Vitor Constancio | Foto: picture alliance / Arne Dedert

EZB-Vizepräsident Vitor Constâncio sieht nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts die Unabhängigkeit der Notenbank in Gefahr, berichtet Handelsblatt.

Was mir große Sorgen bereitet, sind die Folgen für die Unabhängigkeit der EZB.

Vitor Constâncio, EZB-Vizepräsident, im Handelsblatt-Interview

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen