FinanzBusiness

Deutsche Retailbanken werden über ein Fünftel ihrer Erträge verlieren - Studie

Das Coronavirus bringt auch deutsche Banken unter Druck: Der "Retail Banking Radar 2020" der Unternehmensberatung A.T. Kearney prognostiziert ihnen für dieses Jahr einen deutlichen Anstieg ihrer Cost-Income-Ratio.

Frankfurt am Main | Foto: picture alliance / imageBROKER

Die Unternehmensberatung A.T. Kearney hat für ihren "Retail Banking Radar 2020" untersucht, wie die Corona-Krise das Privatkundengeschäft in Europa verändert – deutsche Banken sieht sie aufgrund ihrer Ausgangslage besonders unter Druck. 

Deutsche Banken verdienen pro Kunde weniger als Banken in anderen europäischen Ländern und haben eine vergleichsweise hohe Kostenstruktur. Diese Kostenstruktur lässt sich nicht über Nacht ändern.

Daniela Chikova, Partnerin A.T.Kearney und Leiterin "Retail Banking Radar 2020"

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob