FinanzBusiness

"Wir werden die Zinssituation nicht voll auffangen können", sagt Stefan Bill

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Ulm kündigt entschlossenes Handeln an. Auch 2020 konnte das Institut den gesunkenen Zinsertrag nicht kompensieren. Langfristig soll das Eigenkapital gestärkt werden.

Stefan Bill, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ulm | Foto: Sparkasse Ulm

Die Sparkasse Ulm findet sich mit einem dauerhaft niedrigen Zinsumfeld ab und reagiert entsprechend.

"Durch die Nutzung von Ertragschancen sowie weitere Kostensenkungen werden wir auf die Zinssituation reagieren - vollständig wird diese jedoch nicht aufgefangen werden können"

Stefan Bill, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ulm

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob