FinanzBusiness

Banken erwarten Aufstockung des PEPP-Volumens um 500 Milliarden Euro

Die EZB vertagt die Entscheidung über weitere Maßnahmen wie erwartet auf Dezember, hält sich aber alle Türen offen - sowohl für ein früheres Einschreiten als auch die Ausweitung der Programme.

Die EZB-Präsidentin Christine Lagarde auf einer Krisen-Kommunikationssitzung im Mai 2020 | Foto: picture alliance/Xinhua

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten