FinanzBusiness

Bulgarische Notenbank schließt sich Swap-Abkommen an

Das Abkommen läuft zunächst bis Jahresende und bringt Bulgarien einen Schritt näher an die Mitgliedschaft im Euro-Währungsraum

Gebäude der EZB in Frankfurt am Main | Foto: picture alliance/VisualEyze

Die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bulgarische Notenbank haben sich auf ein vorsorgliches Währungsabkommen geeinigt. Das sogenannte Swap-Abkommen ermöglicht es Bulgarien bis zu 2 Mrd. Euro gegen bulgarische Lewa bei der EZB aufnehmen. Die Laufzeit bei einer Inanspruchnahme der Vereinbarung beträgt jeweils höchstens drei Monate

Bulgarien bereitet sich mit diesem Schritt weiter auf die Teilnahme am Wechselkursmechanismus (WKM ll) vor. Dieser ist Voraussetzung, um als Mitglied der EU auf Teil des Euro-Währungsgebiets werden zu können.

Das Abkommen besteht zunächst bis 31. Dezember 2020. Mitte März hatte auf Kroation das Swap-Abkommen mit der EZB abschließen können.

EZB und Kroatiens Nationalbank schließen Swap-Vereinbarung 

Mehr von FinanzBusiness

Betongold und Emotionen: Das schwierige Geschäft von Wertfaktor

Der Teilverkauf von Immobilien ist ein neues Geschäftsmodell und kein einfaches. Darauf reagiert ein Anbieter jetzt mit einem Kundenbeirat. Aber das Geschäft wächst - das Hamburger Startup Wertfaktor konnte eine weitere Volksbank als Partner gewinnen. FinanzBusiness hörte sich um.

Fast 40 Prozent der Deutschen verhandeln nie ihr Gehalt

Dabei zahlt sich eine Gehaltsverhandlung meistens aus - 42 Prozent der Studienteilnehmer gaben eine höhere Gehaltsabrechnung an. Die Rechnung geht auch für Bankangestellte auf. Im Gegenzug hat jeder vierte Deutsche allerdings noch nie eine Lohnsteigerung erzielt.

"Das Modell der Universalbank steht unter Druck", sagt Max Flötotto

Zwar fanden die Berater von McKinsey heraus, dass die Banken bislang gut durch die Covid-19-Pandemie gekommen sind, gleichwohl an Profitabilität eingebüßt haben. FinanzBusiness fragte bei Max Flötotto, Senior Partner und Leiter der deutschen Banking Practice der Beratungsgesellschaft nach.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob