FinanzBusiness

Marcel Göldner übernimmt Abteilungsleitung bei der Helaba

Der 34-Jährige ist ein Eigengewächs der Landesbank und in den letzten sieben Jahren schnell aufgestiegen. Er folgt auf Andreas Petrie.

Marcel Göldner wird Abteilungsleiter bei der Helaba | Foto: Helaba // picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Die Hessische Landesbank (Helaba) macht Marcel Göldner zum Nachfolger von Andreas Petrie. Das bestätigte das Institut FinanzBusiness auf Nachfrage. Zunächst hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg über die Personalie berichtet.

Der 34-Jährige wird ab dem 1. Januar Abteilungsleiter für Corporate Capital Markets, Petrie geht zum Jahresende 2020 in den Ruhestand.

Göldner kam nach seinem Studium 2013 als Trainee zur Helaba und ist seitdem zügig aufgestiegen: Wie aus seinem LinkedIn-Profil hervorgeht, war er zunächst Finance-Analyst, dann Associate Debt Capital Markets, anschließend Vize und seit Oktober 2018 Head of Corporate Syndicate.

Mehr von FinanzBusiness

Banken sehen sich für beginnenden Geldboten-Streik gewappnet

Während Dortmunder Volksbank und Stadtsparkasse München sich gut vorbereitet wähnen, ist man bei der Hamburger Sparkasse und der Nassauischen Sparkasse gar nicht vom Warnstreik betroffen. Größere Institute wie Commerzbank und ING empfehlen Kunden im Vorfeld bereits den Umstieg auf andere Zahlweisen.

Sparkassen halten zu Verbandsentscheidung

Der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) hat den Kryptowährungen beziehungsweise dem Handel damit eine Absage erteilt. Eine Umfrage von FinanzBusiness zeigt: Die einzelnen Sparkassen sehen das ähnlich.

Bitpanda dementiert abweichende Zahl der Kündigungen

Offiziell heißt es, Bitpanda habe rund 270 Mitarbeitern gekündigt. Im Netz kursierende, stark abweichende Zahlen bezeichnet das Unternehmen als ”reine Spekulation”. Auch zum Tag des Rauswurfs äußert sich Bitpanda gegenüber FinanzBusiness.

Stühlerücken im Vorstand der Solarisbank

Wie geplant zieht Payment-Expertin Chloé Mayenobe in den Vorstand des Fintech ein - übernimmt aber auch mehr Aufgaben. Gleichzeitig verlässt Chief Commercial Officer Jörg Diewald den Banking-as-a-Service-Anbieter ”aus persönlichen Gründen”.

Lesen Sie auch

Mehr dazu