FinanzBusiness

Jürgen Wiedmann folgt Christian Popp in der Geschäftsführung der Helaba Invest

Popp geht zum Ende der Woche nach 20-jähriger Tätigkeit für das Institut in den Ruhestand.

Außenansicht: Sitz der Helaba Invest in Frankfurt am Main | Foto: picture alliance

Der Generationswechsel in der Geschäftsführung der Helaba Invest ist vollzogen: Jürgen Wiedmann ist zum 1. Oktober in die Geschäftsführung bestellt worden. Sein Vorgänger Christian Popp geht am kommenden Samstag in den Ruhestand. Dies teilte das Institut jetzt mit.

Wiedmann stieß 2012 zur Muttergesellschaft Helaba und verantwortete dort zunächst den Bereich Handelsabwicklung/Depotservice einschließlich der Helaba Verwahrstelle sowie seit 2018 zusätzlich den Bereich Informationstechnologie. Ab Ende 2019 übernahm Wiedmann schließlich die Steuerung eines bankweiten Transformationsprogrammes.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Altersvorsorge-Fintech Vantik gibt auf

Im Mai musste Vantik Insolvenz anmelden, hoffte aber immer noch auf einen neuen Investor – erfolglos. Den 20.000 Kunden rät das Fintech jetzt, zu Evergreen und Vivid Money zu wechseln.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen