FinanzBusiness

Credit Suisse nominiert António Horta-Osório für den Verwaltungsrat

Der CEO der Lloyds Banking Group soll im kommenden Jahr an die Spitze des Verwaltungsrats der Schweizer Großbank rücken, Urs Rohner scheidet aus.

Antonio Horta-Osório, Noch-CEO der Lloyds Banking Group in London | Foto: picture alliance / Photoshot

António Horta-Osório, seit 2011 CEO der britischen Lloyds Banking Group, ist Wunschkandidat für die Nachfolge von Urs Rohner an der Spitze des Verwaltungsrats von Credit Suisse.

Ich freue mich außerordentlich, dass wir eine im höchsten Maße erfahrene und ausgewiesene Persönlichkeit des internationalen Bankgeschäfts als meinen Nachfolger vorschlagen können.

Urs Rohner, Präsident des Verwaltungsrats der Credit Suisse

Generalversammlung entscheidet im April 2021

Rohner selbst hält ihm weit die Türen auf: "Ich freue mich außerordentlich, dass wir eine im höchsten Maße erfahrene und ausgewiesene Persönlichkeit des internationalen Bankgeschäfts als meinen Nachfolger vorschlagen können", erklärt er in einer Mitteilung der Bank. Er sei überzeugt, dass Horta-Osório "einen wesentlichen Beitrag zum künftigen Erfolg unserer Bank als führender Vermögensverwalter" leisten werde.

Entscheiden wird die Generalversammlung über die Personalie voraussichtlich am 30. April 2021. Rohner hat dann seine reglementarische Amtsdauer von zwölf Jahren erreicht und scheidet wie geplant aus.

Karriere bei der Santander Group

Horta-Osório begann seine Karriere 1987 bei der Citigroup in Portugal, wo er Head of Capital Markets wurde. Anschließend, von 1991 bis 1993, wechselte er zu Goldman Sachs nach New York und London - kehrte dann aber wieder zurück in die Welt der Banken.

1993 ging er zur Grupo Santander, bekam sukzessive mehr Verantwortung: Zuletzt, als er 2010 das Haus in Richtung Lloyds Banking Group verließ, war er Executive Vice President von Banco Santander in Spanien und CEO von Santander UK / Abbey. Von 2009 bis 2011 gehörte er heute 56-jährige Bankmanager dem Court of Directors der Bank of England an.

Mehr von FinanzBusiness

Atlantic BidCo wird jetzt Mehrheitseigentümerin bei der Aareal Bank

Das freiwillige Übernahmeangebot war im zweiten Anlauf erfolgreich. Eine Investorenvereinbarung setzt dem Vorstand der Bank allerdings klare Ziele. Der bislang kritische Investor Petrus Advisers will sich nach den Worten von Managing Partner Till Hufnagel künftig zurückhalten, wie er FinanzBusiness sagte.

KfW will mehr private Investoren überzeugen

Die staatliche Förderbank möchte Türöffner zu einer neuen Assetklasse werden - aber damit auch wichtige Projekte unterstützen. Rendite steht dabei nicht im Vordergrund, sagt Jan Martin Witte, Abteilungsleiter für Beteiligungsfinanzierungen in der KfW Entwicklungsbank.

Wallstreet-Online verstärkt die zweite Führungsebene

Schwerpunkte der neu geschaffenen Stellen liegen im Bereich Human Resources, Customer Service & Operations sowie Finance & Controlling. So will das Unternehmen seine Vorbereitungen auf den ”Smartbroker 2.0” absichern.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen