FinanzBusiness

Alexander Doll wird Aufsichtsratschef bei Lincoln in Deutschland

Bei der Deutschen Bahn ging Alexander Doll Ende vergangenen Jahres von Bord, jetzt übernimmt der 50-Jährige neue Aufgaben bei der US-Investmentbank Lincoln.

Alexander Doll | Foto: picture alliance/Soeren Stache/dpa

Alexander Doll übernimmt bei der amerikanischen Investementbank Lincoln International den Vorsitz des Aufsichtsrates in Deutschland und wird Mitglied des Global Management Committee des Unternehmens. Darüber hinaus berät er Private-Equity-Firmen und sitzt in mehreren Beiräten von Unternehmen und anderen Institutionen, wie die US-Investmentbank mitteilt.

Doll soll sich insbesondere auf die Identifizierung strategischer Entwicklungsmöglichkeiten für Kunden konzentrieren.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss holt sich frisches Geld

Das Berliner Fintech bekommt 75 Mio. Euro für die weitere Expansion. Als neuen Investor konnte das Unternehmen Tiger Global gewinnen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob