FinanzBusiness

Bausparkasse Mainz sieht rege Zuwächse bei privater Baufinanzierung seit Mai

Zu Beginn der Pandemie fürchteten Experten einen drastischen Rückgang bei Baufinanzierungen. Mittlerweile zeigt sich, dass diese überwiegend von kurzer Dauer waren. Jüngstes Beispiel: Die Bausparkasse Mainz.

Baufinanzierung (Symboldbild) | Foto: Quelle: colourbox.com

Als die Corona-Pandemie im Februar und März ihren Höhepunkt erreichte, schien es so, als setze die Krise dem Boom bei Baukrediten ein Ende. Der wochenlange Lockdown in Deutschland hatte die Nachfrage nach privaten Baufinanzierungen einbrechen lassen.

Aber der Stillstand war vielerorts von kurzer Dauer, wie sich im Nachhinein immer deutlicher herausstellt.
Deutscher Immobilienmarkt hat sich laut einer Erhebung vom Corona-Schock erholt 

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Wie die Banken den Spagat zwischen Homeoffice und Büro üben

Die Büros der Banken füllen sich wieder mit Menschen, aber nur teilweise. In vielen Instituten dürfen Angestellte weiterhin von zu Hause aus arbeiten. Hybride Arbeitsmodelle halten Einzug und gelten schon als die ”neue Normalität”. FinanzBusiness hat sich umgehört, welche Erfahrungen Institute damit machen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten