FinanzBusiness

Auxmoney lanciert erste Verbriefung via Social Bond

Der Erlös soll Menschen zugute kommen, die von Banken nur unzureichend Kredite bekommen. Das Volumen liegt bei 250 Mio. Euro.

(v.l.n.r.) Auxmoney-Managment-Team: CFO Daniel Drummer, CEO Raffael Johnen, COO Arie Wilder | Foto: Auxmoney

Die Privatkreditplattform Auxmoney hat ihr erstes forderungsbesichertes Wertpapier (Asset-backed Security, ABS) an den Kapitalmarkt gebracht. Es hat ein Volumen von 250 Mio. Euro.

Mit dem ersten Social Bond für finanzielle Teilhabe unterstreichen wir unseren wichtigen Beitrag zur Kreditversorgung.

Raffael Johnen, CEO und Mitgründer von Auxmoney

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Niiio hält an Prognose für 2022 fest

Die Software-as-a-Service-Plattform für Asset und Wealth Management hat die Übernahmen von Patronas und Fixhub verarbeitet und will im laufenden Jahr ein ausgeglichenes bis leicht positives konsolidiertes EBITDA schaffen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen