FinanzBusiness

Marko Wenthin ist neuer Beiratsvorsitzender des Embedded-Finance-Fintechs Finiata

Der Fintech-Seriengründer und Investor erzählt im Gespräch mit FinanzBusiness, welche Rolle er dabei künftig einnimmt. Finiata-CEO Jan Enno Einfeld hat FinanzBusiness zudem von den Wachstumsplänen des Unternehmens berichtet.

Marko Wenthin | Foto: Finiata

Das Berliner Fintech Finiata hat den Fintech-Investor und ehemaligen Penta-CEO Marko Wenthin seit dem 1. Juli als neuen Beiratsvorsitzenden an Bord geholt, wie das Unternehmen mitteilte.

Finiata bietet Unternehmen in Deutschland, etwa Onlinehändlern, Embedded-Finance-Dienstleistungen an. Diese können die digitalen Finanzdienstleistungen von Finiata direkt in ihr eigenes Angebotsportfolio integrieren und somit ihren Kunden auch ohne eigene Finanzexpertise Finanzprodukte anbieten.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Bitmex-Management kauft das Bankhaus von der Heydt

Durch die Kombination des Bankhauses, regulierte Krypto-Assets anzubieten, und der Handelsplattform von Bitmex wollen die BXM-Gründer auf dem europäischen Markt weiter expandieren. Nicholas Hanser von der Investmentbanking-Boutique Saxenhammer sieht in den Unternehmen ein "gutes Match".

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob