FinanzBusiness

Deutsche Börse erweitert Angebot im Bereich digitale Assets durch Zukauf in der Schweiz

Mit dem Erwerb der Mehrheit an der Crypto Finance AG aus Zug in der Schweiz plant die Deutsche Börse, deren Angebot über ihre etablierten Plattformen für Teilnehmer zugänglich zu machen.

Thomas Book, Vorstand Trading & Clearing, Deutsche Börse | Foto: Deutsche Börse AG

Die Deutsche Börse baut ihr Geschäft mit digitalen Vermögenswerten mit einer Übernahme aus: Der Dax-Konzern erwirbt eine Zwei-Drittel-Mehrheit an der Schweizer Crypto Finance AG, wie die Deutsche Börse am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Crypto Finance ergänzt perfekt unsere jüngsten Angebote wie 360X, die innovative DLT-basierte Plattform zur Schaffung serieller Marktplätze, sowie die bei uns führend gehandelten, zentral geclearten Krypto-ETNs.

Thomas Book, Vorstand Trading & Clearing, Deutsche Börse

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

LBBW übernimmt die Berlin Hyp

Nachdem im Dezember bereits aus Finanzkreisen zu hören war, dass die Landesbank den Zuschlag zum Kauf des Immobilienfinanzierers erhalten hat, besteht nun Gewissheit. Über finanzielle Details schweigen die Vertragspartner allerdings.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob