FinanzBusiness

Anyfin startet in Deutschland

Das schwedische Start-up nutzt künstliche Intelligenz, um die Finanzlage der Kunden zu analysieren - und dann eine Refinanzierung etwa von Ratenkrediten anzubieten. 

Mikael Hussain, CEO von Anyfin | Foto: Anyfin

Das schwedische Fintech Anyfin ist seit März 2021 auch in Deutschland und bringt die Idee einer Refinanzierung der hierzulande so beliebten Ratenkäufe mit. Dazu hat mein zwar bereits Büro in Berlin gegründet. Doch erstmal wird der deutsche Markt vor allem aus Schweden heraus bedient, wie FinanzBusiness erfuhr.

"Gerade der aktuellen Situation geschuldet werden wir für die nahe Zukunft aus unserem Stockholmer Office arbeiten. Die Mannschaft besteht demnach aus Teilen unser aktuellen Teams, die bereits für den deutschen Markteintritt anderer Start-ups verantwortlich waren, sowie ausgewählter Unterstützung aus Berlin", so ein Sprecher von Anyfin auf Nachfrage von FinanzBusiness.

Wir sehen großes Potenzial im deutschen Markt, da die Bereitschaft der Verbraucher, ihre finanzielle Situation zu verbessern, mindestens ebenso groß ist wie in Skandinavien.

Mikael Hussain, CEO von Anyfin

Als Tech- und Start-up-Hub Europas habe man Berlin aber vor allem aufgrund seiner großen Dichte an internationalem Talent ausgewählt.

Ratenkredite refinanzieren

Das Konzept von Anyfin: Die finanzielle Belastung, die aus Ratenkäufen, Kreditkarten und sonstigen Konsumentenkrediten entsteht, wird mit Hilfe von AI Technologie analysiert, um den Kunden dann ein individuelles Angebot zur Refinanzierung zu machen. Dabei soll sich die Laufzeit des Kredits aber niemals verlängern. Anyfin fungiert auch nicht als Vergleichsportal, sondern bietet als Kreditvermittler die Refinanzierung in Zusammenarbeit mit der Erik Penser Bank aus Stockholm an.

"Wir sehen großes Potenzial im deutschen Markt, da die Bereitschaft der Verbraucher, ihre finanzielle Situation zu verbessern, mindestens ebenso groß ist wie in Skandinavien", sagt CEO Mikael Hussain in einer Mitteilung. In Schweden und Finnland verzeichnet das Fintech nach eigenen Angaben bereits ein starkes Wachstum mit jeweils über 100.000 refinanzierten Krediten und App Downloads. Die Effektivzinsen seiner schwedischen und finnischen Kunden konnte Anyfin bereits um durchschnittlich 64 Prozent senken.

Die Mannschaft besteht aus Teilen unser aktuellen Teams, die bereits für den deutschen Markteintritt anderer Startups verantwortlich waren, sowie ausgewählter Unterstützung aus Berlin.

Sprecher von Anyfin über das Start-Team für Deutschland

"Wir haben vor Launch eine Warteliste aufgesetzt, die mehrere tausend potenzielle Kunden angezogen hat", erklärt der Sprecher von Anyfin die Vorbereitungen für den Deutschlanddstart. "Das fertige Produkt hat in den letzten Tagen tollen Anklang bei der Warteliste gefunden."

Ziel von Anyfin ist es, die Menschen durch eine geminderte Zinslast dabei zu unterstützen, schneller schuldenfrei zu werden. "Wir wissen, wie leicht es ist, in die Falle zu tappen und viel zu hohe Zinsen für Ratenkäufe, Kreditkarten und sonstige Konsumentenkredite zu bezahlen. Deswegen haben wir Anyfin gegründet", so Hussain. "Wir wollen Millionen von Menschen die Kontrolle über ihre Finanzen zurückgeben."

Studie zur Generation Y

Zum Deutschlandstart hat Anyfin im Rahmen einer Studie analysiert, wie die Generation Y zum Thema Finanzen steht. Dabei wurden in einer repräsentativen Umfrage 1.000 Menschen zwischen 18 bis 45 Jahren befragt. Sie zeigt unter anderem, dass sich rund ein Drittel der Befragten (31 Prozent) aktuell finanziell schlechter aufgestellt sieht als der Durchschnittsdeutsche. Diese Selbsteinschätzung deckt sich mit den tatsächlichen finanziellen Polstern: 25 Prozent könnten aktuell nicht einmal finanzielle Engpässe von 250 Euro überbrücken – bei den jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 25 Jahren sind es sogar 38 Prozent.

Rund 35 Prozent der Befragten haben bereits eine Ratenzahlung genutzt ebensoviele haben bereits einen einen klassischen Kredit. Rund die Hälfte (48 Prozent) besitzt eine Kreditkarte, aber nur 21 Prozent nutzt den Dispokredit.

Umkämpfter Markt um Ratenkredite

Auch andere Fintechs wie Klarna, die Oney Bank oder Stocard sind im Markt mit der Ratenzahlung aktiv, die in Deutschland als besonders beliebt gilt. Allerdings zeigen Daten der Schufa, dass die Menschen in Deutschland diese Zahlungsart weniger nutzten. "Wir beobachten aktuell einen Einbruch bei den Konsumentenkrediten", konstatierte die Vorstandsvorsitzende der Auskunftei Schufa, Tanja Birkholz im Februar.

Schufa stellt deutlichen Rückgang bei Ratenkrediten im Lockdown fest 

Anyfin wurde im Jahr 2017 von Mikael Hussain, Filip Polhem und Sven Perkmann gegründet und beschäftigt heute mehr als 80 Angestellte. Im Mai 2020 hat das schwedische Fintech eine von EQT Ventures angeführte Finanzierungsrunde von über 27 Mio. Euro abgeschlossen. Neben EQT Ventures waren daran auch die bisherigen Investoren Accel, Northzone, Global Founders Capital (GFC) und das Fintech Collective beteiligt.

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob