FinanzBusiness

"Der deutsche Markt ist sehr wettbewerbsorientiert"

FinanzBusiness hat bei Bux nachgefragt: Wie hat sich der niederländische Neobroker zuletzt hierzulande entwickelt - und was bringt die neue Kooperation mit Yapily?

Yorick Naeff, COO von Bux Foto: Bux

Das niederländische Start-up Bux positioniert sich mehr und mehr als Jäger der heimischen Platzhirsche wie Trade Republic oder Scalabale Capital. Gestern gab das Fintech eine neue Kooperation mit Yapily bekannt, die es Nutzern noch leichter machen soll, ihr Bankkonto mit der App zu verbinden.

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu