FinanzBusiness

Penta schert aus, bietet kein kostenloses Girokonto mehr für Neukunden

Der Berliner Anbieter von Business-Banking-Lösungen will in Zukunft kein kostenloses Girokonto mehr offerieren.

Das Management-Team von Penta v.l.n.r.: Henrik Jondell, Igor Kuschnir, Jessica Holzbach, Lukas Zörner, Marko Wenthin, Luka Ivicevic | Foto: Penta

Das zum Fintech-Incubator Finleap gehörende Unternehmen Penta hat die Möglichkeit eines kostenlosen Girokontos für Neukunden abgeschafft. Das bestätigte Penta auf Nachfrage von FinanzBusiness. Zunächst hatte FinanceFWD darüber berichtet.

Ziel der zum 4. Mai umgesetzten Entscheidung sei es, mehr aktive Kunden zu gewinnen und "tote" Konten, die nicht genutzt werden, zu vermeiden.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob