FinanzBusiness

Penta schert aus, bietet kein kostenloses Girokonto mehr für Neukunden

Der Berliner Anbieter von Business-Banking-Lösungen will in Zukunft kein kostenloses Girokonto mehr offerieren.

Das Management-Team von Penta v.l.n.r.: Henrik Jondell, Igor Kuschnir, Jessica Holzbach, Lukas Zörner, Marko Wenthin, Luka Ivicevic Foto: Penta

Das zum Fintech-Incubator Finleap gehörende Unternehmen Penta hat die Möglichkeit eines kostenlosen Girokontos für Neukunden abgeschafft. Das bestätigte Penta auf Nachfrage von FinanzBusiness. Zunächst hatte FinanceFWD darüber berichtet.

Ziel der zum 4. Mai umgesetzten Entscheidung sei es, mehr aktive Kunden zu gewinnen und "tote" Konten, die nicht genutzt werden, zu vermeiden.

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu

TrialBanner_Desktop_FinanzBusiness.jpg

Neueste Nachrichten

Stellenanzeigen

Mehr sehen

Mehr sehen