Zinsentscheid löst vorsichtigen Immobilien-Optimismus aus

Die langfristigen Kreditzinsen werden davon nach den Worten von Interhyp-Vertriebschefin Mirjam Mohr nicht betroffen sein. Die Baubranche allerdings ist dennoch voller Hoffnung.
Mirjam Mohr, Vorständin Privatkundengeschäft der Interhyp-Gruppe. | Foto: Interhyp
Mirjam Mohr, Vorständin Privatkundengeschäft der Interhyp-Gruppe. | Foto: Interhyp
Von Daniel Rohrig, teils mit Material von reuters

Die EZB-Zinssenkung ist eine Entscheidung mit Auswirkungen auf die Immobilienbranche. Allerdings nicht auf die langfristigen Kreditzinsen, wie Mirjam Mohr, Vertriebsvorständin bei der Interhyp-Gruppe, sagte. Die Finanzmärkte hätten bereits mehrere Zinssenkungen um jeweils 0,25 Prozentpunkte in diesem Jahr eingepreist. Derzeit liegen die Zinsen für zehnjährige Immobilienkredite aktuell bei 3,70 Prozent. 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch