FinanzBusiness

Comdirect startet Social-Trading-App

Social Networking mit dem Handeln von Wertpapieren verbinden - das ist die Idee von Histocks. Hinter der neuen App steht ein Fintech-Partner, der im Sommer 2021 in die Comdirect-Startup-Garage eingezogen ist.

Alena Kretzberg | Foto: Commerzbank AG

Die Comdirect hat sich eine Social-Trading-App zugelegt Das Angebot von Histocks verbindet Social Networking mit dem Handeln von Wertpapieren. ”Dadurch profitieren nicht nur erfahrene Anleger*innen, sondern auch Personen, die sich so zum ersten Mal an die Börse wagen“, erklärt Alena Kretzberg, Bereichsvorständin Digital Banking und comdirect bei der Commerzbank AG.

Nutzer können einen Blick in andere Depots werfen, sich mit Anderen über ihre Strategien austauschen und vernetzen. Auch der Aspekt Nachhaltigkeit wurde bereits in die App eingebaut. Neben Informationen zu Streuung und Rendite bekommt der Nutrzer auch standardmäßig die Klimafreundlichkeit des Depots angezeigt. Comdirect-Kunden können ihr bestehendes Depot in der App verknüpfen und direkt Wertpapiere handeln.

Hinter Histocks steht Stock Republic

Hinter Histocks steht die White-Label-Lösung des schwedischen Fintechs Stock Republic, das im Sommer vergangenen Jahres in die Comdirect--Startup-Garage eingezogen ist, dem Corporate Accelerator Programm von Comdirect. Bereits im Herbst 2021 startete dann eine Testphase des Piloten von Histocks.

Stock Republic liefert die Anwendung in Comdirect Design, die Verbindung findet dann über unsere API-Trading-Schnittstelle statt.

”Die Zusammenarbeit mit StockRepublic ist durchweg positiv. Sie sind agil und dynamisch und kommunizieren hervorragend. Wir haben dieses Projekt schnell und ohne Abstriche vorangetrieben und ihre Herangehensweise war wirklich beeindruckend”, lobt Alena Kretzberg auf Nachfrage von FinanzBusiness den Fintech-Partner. Gemeinsam wolle man die App nun weiterentwickeln.

Wir wollen das Banking- und Brokerage-Erlebnis für unsere Kunden modernisieren. Die Zusammenarbeit mit zukunftsorientierten Startups wie Stock Republic hilft uns dabei und gibt uns einen einzigartigen Blickwinkel und Zugang zu zukunftsweisenden Ideen und Konzepten

Alena Kretzberg, Bereichsvorständin Digital Banking und comdirect bei der Commerzbank AG.

Zu dem Projektteam für Histocks gehören Mitarbeirer aus verschiedenen Bereichen wie Produktmanagement, Produktmarketing- und Vertrieb, IT, Legal &Compliance. Die Projektleitung lag im Fachbereich Brokerage im Produktmanagement Trading.

”Wir wollen das Banking- und Brokerage-Erlebnis für unsere Kunden modernisieren. Die Zusammenarbeit mit zukunftsorientierten Startups wie Stock Republic hilft uns dabei und gibt uns einen einzigartigen Blickwinkel und Zugang zu zukunftsweisenden Ideen und Konzepten”, sagt Alena Kretzberg.

Mehr von FinanzBusiness

Die BaFin zwitschert jetzt

Auf Linkedin und auf Twitter sind die Finanzaufseher seit Kurzem vertreten. Inhaltlich geht es um Verbraucheraufklärung und darum, die Aufsichtsarbeit zu erklären - aber auch um Recruitmentzwecke.

PBB-Hauptversammlung billigt Dividendenerhöhung

Es ist nach Angaben des Instituts die höchste Dividende seit dem Börsengang im Jahr 2015. Das geplante Vorsteuerergebnis von 200 Mio. bis 220 Mio. Euro hatte Vorstandschef Andreas Arndt zuvor unter Vorbehalt bestätigt.

Felix Hufeld hat einen neuen Job

Der ehemalige BaFin-Chef wird Industriepartner beim Mittelstandsfinanzierer Rantum Capital. Die Behörde hatte er vor einem knappen Jahr wegen des Wirecard-Skandals verlassen müssen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen