FinanzBusiness

Unicredit stößt ausfallgefährdete Kredite ab

Der Mutterkonzern der Hypovereinsbank hat sich mithilfe eines staatlichen Garantieprogramms von einem größeren Portfolio notleidender Darlehen getrennt.

Hauptgebäude Der Hypovereinsbankmutter Unicredit in Mailand | Foto: picture alliance / ROPI | Salmoirago/Fotogramma

Die italienische Großbank Unicredit hat besicherte und unbesicherte faule Kredite in einem Volumen von 2,2 Mrd. Euro verbrieft. Dabei nutzte die Bank das staatliche Garantieprogramm GACS zum Abbau notleidender Darlehen.

Unicredit einziges global systemrelevantes Institut Italiens

Das Kreditportfolio sei auf die Abbaugesellschaft Olympia übertragen worden, erklärte die Bank. Italien hatte das staatliche Garantieprogramm 2016 eingeführt. Banken können dabei Staatsgarantien für die Verbriefung von faulen Krediten erhalten, von denen sie sich trennen wollen. GACS wurde dieses Jahr bereits bis Mitte 2022 verlängert.

Die Hypovereinsbank-Mutter ist die einzige italienische Bank, die von den Aufsehern als global systemrelevant eingestuft wird.

Mehr von FinanzBusiness

Fünf Millionen Datensätze werden bei der IT-Fusion umgestellt

Im Januar sind die Sparkassen Worms-Alzey-Ried und Mainz juristisch verschmolzen, jetzt kommt die technische Fusion. Die Institute haben dabei Experten des zentralen IT-Dienstleisters Finanz Informatik im Boot. Die größte Herausforderung ist die Umstellung im laufenden Geschäftsbetrieb.

Neue Mitarbeitende verzweifelt gesucht

Der Fachkräftemangel trifft auch die Finanzbranche mit voller Wucht: Laut einer Erhebung haben Banken in Deutschland im ersten Halbjahr mehr als 65.000 offene Stellen ausgeschrieben, das sind 81 Prozent mehr als im Vorjahr.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen