N26 zieht es nach Brasilien

Vor drei Jahren hatte Unternehmensgründer Valentin Stalf den Start in Brasilien angekündigt. Nun ist es soweit. Zumindest für die ersten 2000 Kunden und in einer Beta-Version, bestätigte die Neobank FinanzBusiness.
Symbolbild. | Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau
Symbolbild. | Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau

N26 startet seine Banking-App in Brasilien. Zumindest im Testbetrieb, wie Pressesprecher Fatih Aydin im Gespräch mit Finanzbusiness bestätigt. 200.000 Interessenten stünden auf der Warteliste, für 2000 werde es jetzt mit einer Beta-Version ernst. "Diese Testphase hilft uns ein Angebot zu entwickeln, das perfekt auf die Bedürfnisse potenzieller KundInnen in Brasilien zugeschnitten ist", sagt er.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch