FinanzBusiness

Bayerische Genossen und Sparkassen stehen einer verschärften Regulierung von Großbanken nicht im Weg

Die Sondierungen der neuen Bundesregierung sind im vollen Gange. In einer Pressekonferenz in München stellen der Genossenschaftsverband Bayern und der Sparkassenverband Bayern sechs konkrete Forderungen an die Politik.

Ulrich Reuter, Präsident des Sparkassenverbands Bayern und Jürgen Gros, Präsident des bayerischen Genossenschaftsverbands. | Foto: Sonja Ingerl

"Wir lassen uns gerne in die Pflicht nehmen, aber weisen auch darauf hin, dass man uns nicht überfordern darf", sagt Ulrich Reuter, Präsident des Sparkassenverbands Bayern zu Beginn der Pressekonferenz heute in München.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten