Stifel verpflichtet einen Ex-Commerzbanker für den Ausbau des Aktienresearchs

Adrian Pehl, zuletzt für die Commerzbank tätig, heuert am Frankfurter Standort an. Zudem verpflichtet Stifel zwei weitere Analysten in Zürich und Paris. Damit will das Institut die europäische Coverage deutlich ausbauen.
(v.l.) Adrian Pehl, Bruno Bulic, Éric Le Berrigaud. | Foto: Stifel
(v.l.) Adrian Pehl, Bruno Bulic, Éric Le Berrigaud. | Foto: Stifel

Der US-Finanzdienstleister Stifel baut sein europäisches Aktienresearch aus. Dafür wurde Adrian Pehl von der Commerzbank geholt, wie Stifel mitteilte. Pehl wird von Frankfurt aus tätig sein und ergänzt das Team für die Analyse kleiner und mittelgroßer Unternehmen aus Deutschland.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch

Auch die Deutsche Bank ist von den Streiks betroffen. | Foto: picture alliance/dpa | Bodo Marks

Privatbanken in Hamburg streiken

Für Abonnenten